Soest. Auch im Monat April bietet die Tourist Information Soest wieder ein abwechslungsreiches Programm an öffentlichen Führungen für Einzelanschließer an:
Zu einer der schönsten Zeiten im Jahr, nämlich im Frühjahr wenn der reiche Baumbestand in der Altstadt in voller Blüte steht, kann man die Stadt im Rahmen der öffentlichen Tour „Blühendes Soest“ am Oster-Sonntag, dem 16. April, entdecken. Der Rundgang startet um 14.30 Uhr an der Teichsmühle, führt über einen Teilabschnitt des Walls, teilweise durch die Gräfte und beinhaltet auch einen Abstecher in romantische Gassen und Winkel. Die Kosten für die Teilnahme betragen 5,00 Euro pro Person.
Oder werden Sie während des „Gassen-Intermezzos“ am Samstag, dem 29. April ab 18.15 Uhr, beispielsweise Zeitzeuge der Erfindung des Pumpernickels und der Gründung des Westfälischen Hansebundes und lassen Sie sich von gewandeten Laiendarstellern zurück in die Zeiten des Mittelalters versetzen. Mittelalterliche Musik und Tanz und die ein oder andere Überraschung gehören selbstverständlich zum Preis von 15,00 Euro pro Person dazu. Veranstalter dieser szenischen Führung sind die Soester Mittelalterfreunde.
Für alle öffentlichen Führungen ist eine telefonische Voranmeldung  unter 02921/663500-50 bzw. der Ticketkauf vorab in der Tourist Information Soest notwendig.
Darüber hinaus finden jeden Samstag um 14.30 Uhr und ab sofort auch wieder sonntags um 11.30 Uhr „Altstadtführungen“ für Einzelanschließer inklusive Innenbesichtigung mindestens einer Kirche statt. Die Teilnahmegebühren liegen bei 5,00 Euro pro Person, Treffpunkt ist an der Tourist Information.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here