Für strahlende Gesichter sorgte das Rivius Gymnasium Attendorn in diesen Tagen bei den Verantwortlichen des Vereins „Initiative 4344“, die sich über eine Spende der Schule in Höhe von 2.146,15 € freuen durften.

Seit zehn Jahren gibt es am Rivius Gymnasium bereits den „Tag für Afrika“. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 11 arbeiten dabei an einem bestimmten Tag in heimischen Betrieben oder auch im privaten Umfeld. Der hier eingenommene „Lohn“ geht zur Hälfte an die Organisation von „Aktion Tagwerk“. Über die andere Hälfte kann die Schule selbst bestimmen. In diesem Jahr fiel die Auswahl auf die „Initiative 4344“.

Der im Februar 2016 durch Bürgerinnen und Bürger, Vereinen, Schulen, Wirtschaft, Politik und zahlreichen privat Interessierten aus Westfalen gegründete Verein fördert den interkulturellen Austausch mit der Region Ziniaré in Burkina Faso, die unter anderem das von Christof Schlingensief gegründete „Operndorf“ beheimatet. Die Zahl „4344“ im Vereinsnamen steht dabei für die Entfernung von Südwestfalen zur Region Ziniaré in Kilometern.

Den symbolischen Scheck in Höhe von 2.146,15 € überreichten Rivius-Schulleiter Rudolf Hermanns und der projektverantwortliche Lehrer Henning Vollmert an Elke Czech und Marius Becker vom Vorstand der „Initiative 4344“.

Henning Vollmert freute sich: „Die Kreativität bei der Suche nach geeigneten „Arbeitsstellen“ sowie der fleißige Einsatz während der Tätigkeiten waren wie in den vergangenen Jahren sehr erfreulich. Unser Dank gilt allen Betrieben und auch privaten Arbeitgebern, bei denen unsere Schülerinnen und Schüler am „Tag für Afrika“ für ihren Einsatz zum Teil sehr beachtliche „Löhne“ erarbeiten konnten.“

Für strahlende Gesichter sorgte das Rivius Gymnasium Attendorn in diesen Tagen bei den Verantwortlichen des Vereins „Initiative 4344“, die sich über eine Spende der Schule in Höhe von 2.146,15 € freuen dürfen. Den symbolischen Scheck überreichten Rivius-Schulleiter Rudolf Hermanns (2. v. re.) und der projektverantwortliche Lehrer Henning Vollmert (re.) an Elke Czech (l.) und Marius Becker vom Vorstand des Vereins „Initiative 4344“.

Elke Czech und Marius Becker bedankten sich für die stolze Spendensumme: „Derzeit planen wir einige spannende Projekte im Bereich einiger Schulen aus Attendorn und dem Operndorf. Für diese Projekte werden wir die Spendengelder sinnvoll einsetzen.“

Weitere Informationen zum Verein, den Projekten und Aktivitäten sowie den Möglichkeiten zu Spenden und Mitgliedschaft sind auf der Homepage des Vereins http://initiative4344.com/ und auf https://www.facebook.com/initiative4344/ abrufbar. Für nähere Informationen steht zudem die Vorsitzende Elke Czech gerne zur Verfügung, Tel. 02723/688446, E-Mail elke.czech@initiative4344.com.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here