Traditional Irish Folk – das ist die Musik von Molly Ban, der 6-köpfigen Band aus Siegen. Das ist die irische Volksmusik, die man auf der grünen Insel am Wochenende in den Pubs live miterleben kann, gespielt von akustischen Instrumenten, wie Gitarre und Banjo, Fiddle und Akkordeon, Whistles und Traversflöten und Bodhrann, der irischen Trommel und der Uilleann Pipe,dem irischen Dudelsack.

Mit ihrer Instrumentenvielfalt präsentieren die Musiker zahlreiche Facetten des lebhaften Folks. Neben den unbeschwerten Pubsongs und den gefühlvollen Balladen, die die Sängerin Karin Wirth auf anmutige Weise interpretiert, schaffen es auch die Instrumentalisten immer wieder, das Publikum mit ihren rasanten Jigs, Reels und Hornpipes mitzureißen. Wenn sie dann eine langsame, verträumte Melodie anstimmen, nehmen sie ihr Publikum in Gedanken mit auf grüne, mit grauen Steinmäuerchen umsäumte Wiesen, von denen aus man in der Ferne die rauen Klippen der Westküste Irlands ahnen kann. Die salzige Meeresluft in der Nase und ein Lächeln in den Augenwinkeln!

Diese musikalische Reise können sie am Samstag, den 28. Januar 2017 um 20 Uhr, im “Treffpunkt Alter Bahnhof” in Hützemert erleben.

Karten sind im Vorverkauf für 8,50 € in der “Buchhandlung am Markt” in Drolshagen, im Haus Wigger, der Sparkasse Hützemert sowie per E-Mail unter treffpunkt@huetzemert.de erhältlich. Abendkasse 9,50 €. Eine aktion des Dorfverein Hützemert e.V.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here