Anlässlich des Weihnachtsfestes spendet die Stadtsparkasse Schmallenberg insgesamt 2.500 Euro für das Projekt „Lichter- und Zuspruchskirche“ der Katholischen Kirchengemeinde Herz-Jesu Gleidorf sowie die Erneuerung der Beleuchtung in der Christuskirche der Evangelischen Kirchengemeinde Gleidorf.
„Im Jahr 2000 hat die Stadtsparkasse Schmallenberg erstmals auf den Versand von Weihnachtpost verzichtet und stattdessen für einen guten Zweck gespendet. Damals waren es das Hochkreuz auf dem Wilzenberg und die Grotten auf dem Kreuzberg in Bödefeld. Im Laufe der Jahre ist diese Tradition dann fortgeschrieben worden, und so konnten eine Vielzahl von kirchlichen und caritativen Projekten mit Hilfe der Sparkasse umgesetzt werden“, blickt Bernhard Halbe, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Stadtsparkasse
Schmallenberg zurück.
„In der heutigen, schnelllebigen Zeit sind viele Menschen auf der Suche nach modernen, medialen und meditativen Formen, den eigenen Glauben auszudrücken und zu leben. Deshalb möchten wir in diesem Jahr das Projekt „Lichter- und Zuspruchskirche“ der Katholischen Kirchengemeinde Herz- Jesu Gleidorf unterstützen“, so Peter Vogt, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Schmallenberg. Den Spendenscheck nahmen Dechant Georg Schröder und Veronika Schmidt, 1. Stellvertreterin und geschäftsführende Vorsitzende des Kirchenvorstandes, sowie die Gemeindereferentin Monika Winzenick, die das Projekt in Gleidorf initiiert hat, entgegen.

Über den Spendenscheck für die Evangelische Kirchengemeinde Gleidorf freuten sich Pfarrerin Ursula Groß und Dr. Johannes Gilbert, Vorsitzender des Presbyteriums.

„Mit der Spende wollen wir die Erneuerung der Beleuchtung in der Christuskirche in Schmallenberg unterstützen. Wir hoffen, dass dieses Projekt, für das die evangelischen Kirchengemeinde Gleidorf seit langer Zeit arbeitet, mithilfe unserer Spende realisiert werden kann“, erklärt Peter Vogt.

v.l.n.r.: Pfarrerin Ursula Groß, Bürgermeister Bernhard Halbe, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Stadtsparkasse Schmallenberg, Dr. Johannes Gilbert, Vorsitzender des Presbyteriums,
Veronika Schmidt, 1. Stellv. und geschäftsführende Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Gemeindereferentin Monika Winzenick, Dechant Georg Schröder, Peter Vogt, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Schmallenberg

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here