Wie schützen wir unsere Umwelt nachhaltig? Wie bleibt Luft, Wasser und der Boden sauber und wie verschwendet man keine natürlichen Ressourcen?

Nur wer Nachhaltigkeit versteht, wird auch verantwortungsvoll mit den Grundlagen des Lebens umgehen, damit auch spätere Generationen noch von ihnen leben können.
Ziel des Landesbetriebes Wald und Holz NRW ist es, Kindern und Jugendlichen das Wesen der Nachhaltigkeit zu vermitteln.
Doch wie bringe ich Kindern und Jugendlichen Nachhaltigkeit bei, ohne sie mit langen textlastigen Informationsbroschüren zu langweilen? Diese Frage stellte sich auch Forstamtsleiter Forstdirektor Hans von der Goltz vom Regionalforstamt Oberes Sauerland.

Foto: Heidi Bücker

Kinder sind neugierig und experimentierfreudig. Deshalb muss man sie spielerisch an das Thema heranführen. So entstand die Idee zum Bau einer „Murmelbahn der Nachhaltigkeit“. Den Anstoß zu dieser Idee gab Forstdirektor Hans von der Goltz, der selbst vor zwei Jahren bei der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd ein faszinierendes Erlebnis mit einer solchen Murmelbahn hatte, allerdings war diese um einiges länger. An verschiedenen Stationen wurde dem Besucher mit Spiel und Spaß Wissenswertes über die Natur beigebracht.

Foto: Heidi Bücker

Zusammen mit der Behindertenwerkstatt St. Georg konzipierte das Regionalforstamt Oberes Sauerland eine erlebnisorientierte Wanderausstellung, bei der man über eine Murmelbahn eine Holzkugel aktiv durch fünf Nachhaltigkeitsstationen begleitet. Fitness, Geschicklichkeit und Kombinationsgabe sind gefordert. Und genau diese Talente zeigten gestern die Schüler der 4.Klasse der Grundschule Schmallenberg, die bei der Eröffnung der Wanderausstellung im Holz- und Touristikzentrum Schmallenberg dabei sein durften. Spielerisch erfuhren sie einerseits, was der Wald alles so zu bieten hat und andererseits, wie man damit umgehen sollte, damit das auch in Zukunft so bleibt. Und alle, sowohl Kinder, als auch Erwachsene, hatten sichtlich Spaß beim Spiel mit der Murmelbahn.

Für nachhaltiges Lernen soll die Murmelbahn, die in ihrer Konzeption einmalig ist, demnächst an Schulen und Informationszentren ausgeliehen werden.

Die „Wanderausstellung Nachhaltigkeit“ kann im Holz- und Touristikzentrum Schmallenberg besucht und ausprobiert werden.

Gerd Müller -pensionierter, ehemaliger Mitarbeiter von St. Georg- hat mit vielen kreativen Ideen an der Umsetzung der Murmelbahn mitgewirkt.
Foto: Heidi Bücker

(Text & Fotos: Heidi Bücker)

 

 

 

 

 

Fotogalerie:

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here