Songpoetry mit Christina Lux und Oliver George bei der Weihnachtsgala

Die Sparkasse Hochsauerland präsentiert die 7. Weihnachtsgala im Rathaus Medebach am Sonntag, 18. Dezember 2016. Zu Gast ist Christina Lux aus Köln. Beginn ist 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr.

0
Karten für diesen wirklich außergewöhnlichen Abend in der Filiale Medebach der Sparkasse Hochsauerland sowie unter Telefon-Nr: 02982-931252 erhältlich. Der Preis: 15 €/Person – 12 €/Person für Kunden der Sparkasse Hochsauerland. Fotos: Manfred Kittner via SPK HSL

Charismatisch, innig und eigen ist die Musik von Christina Lux. Ohne Brüche mischt sie die englische und die deutsche Sprache, macht ihre Gitarre zu einer ganzen Band und erzählt wunderbare, kleine philosophische Geschichten zwischen den Songs. Glitzerpop ist nicht ihre Sache. Lux strahlt anders. Ihre Musik hat eine berührende Intensität, ist minimalistisch und direkt.

christina-lux-3-foto-manfred-kittner-2-13x18-300

 

Worte und Musik, rütteln an ausgetretenen Wegen und eingeschlafenen Träumen

Ihre Stimme ist groß, kann erzählen, sanft schmeicheln und unbändig ausbrechen aus dem Gewohnten und darüber hinaus ist sie eine wunderbare Gitarristin. Eine Perle im Meer der Songschreiber. Christina Lux brachte ihre erste CD 1998 heraus. Mitte 1980 begann sie als Sängerin einer Rockband, reiste dann durch die Welt des Jazz, landete in der multikulturellen A Cappella Band Vocaleros und begann 1996 eigene Songs zu schreiben. Ihr Album „Playground“ war 2012 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Ebenso das aktuelle achte Album „Embrace“ feat. Bodek Janke von 2015.

Neues Album und Auftritt mit Oliver George

Christina Lux wird an diesem Abend von Oliver George an Schlagzeug, Gitarre und Stimme begleitet. Die beiden spielten bereits 1983 gemeinsam in einer Rockband, trafen sich vor kurzem wieder und produzieren im Moment das neue deutschsprachige Lux-Album, dass im nächsten Jahr erscheinen wird. Mit großem Einfühlungsvermögen begleitet Oliver George die Songs von Christina Lux und setzt damit feine Akzente und unterstützt den erdigen Groove der Lux Songs mit gekonntem Spiel.

christina-lux-2-foto-manfred-kittner-sepia

Die aus Karlsruhe stammende und heute in Köln lebende Musikerin begann ihre Karriere Anfang der 1990iger Jahre. Sie arbeitete mit Edo Zanki, Laith al Deen, Purple Schulz, Fury In The Slaughterhouse, Jon Lord (Deep Purple), Chris Jones und Mick Karn. Sie tourte mit Paul Young, Tuck & Patti, Long John Baldry und Status Quo als Support. Sie spielte sie auf dem Montreux Jazz Festival, North Sea Jazzfestival sowie den Leverkusener Jazztagen. Sie hat inzwischen acht Alben veröffentlicht. Sie teilte in den letzten Jahren die Bühne mit dem Duo Friend’n’Fellow und den Katona Twins  und spielte gemeinsame Konzerte mit Stoppok, Gregor Meyle, Astrid North, Richard Wester, Anne Haigis, Cristin Claas, Regy Clasen, Henrik Freischlader, Jaimie Faulkner  u.v.a.

 

Karten für diesen wirklich außergewöhnlichen Abend in der Filiale Medebach der Sparkasse Hochsauerland sowie unter Telefon-Nr: 02982-931252 erhältlich. Der Preis: 15 €/Person – 12 €/Person für Kunden der Sparkasse Hochsauerland.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here