Tagesworkshop im Bildungszentrum Sorpesee
Katie Grosser – Autorin der Kinderbuchreihe „Rissa Filial“

Katie Grosser ist in Meschede-Calle aufgewachsen und lebt inzwischen in Münster, wo sie zum Thema Journalismus und Vertrauen promoviert. In ihrer Freizeit schreibt sie schon seit Jahren Romane, Gedichte und Kurzgeschichten und ist die Autorin der Kinderbuchreihe „Rissa Filial“. Jüngst ist mit „Rissa Filial und der Aufstand der Kobolde“ der dritte Band der Reihe erschienen. Wir wollten etwas mehr über den Hintergrund der Geschichte erfahren.

WOLL: Wie kommt man darauf, eine Geschichte über die Fabelwelt zu schreiben, in der die Hauptpersonen menschlich sind?
Katie Grosser: Am Anfang stand der Gedanke, eine Abenteuergeschichte zu schreiben, die alle Kinder gleichermaßen anspricht und durch spannende, unterhaltsame, emotionale und auch gewisse lehrreiche Momente Freude am Lesen und Lust auf mehr erweckt. Den Anstoß, fantastische Elemente einzubringen, haben meine beiden jüngeren Schwestern, damals sechs und neun Jahre, gegeben. Die Fabelwelt und die Fabelwesen – Feen, Trolle, Nymphen und Kobolde – sind sehr zentral in meinen Romanen. Mir war aber wichtig, dass meine beiden Protagonisten Rissa und ihr Freund Leander menschlich sind, damit sich die jungen Leser gut mit ihnen identifizieren können.

WOLL: Welche Botschaften soll die Romanreihe denn den jungen Lesern vermitteln?
Katie Grosser: In jedem Roman der Reihe liegen die Schwerpunkte ein wenig anders, aber im Großen und Ganzen gibt es einige zentrale Botschaften, die immer wieder vorkommen: Freude an der Natur; die Bedeutung von Familie, die sich nicht immer nur über Verwandtschaft definiert; die Kraft der Freundschaft, auch und gerade wenn diese auf die Probe gestellt wird; die Wichtigkeit der eigenen Meinungsbildung; und Offenheit gegenüber Anderen und Andersartigen. Gerade der letzte Punkt ist im neuen Roman besonders wichtig. Auch wenn Rissa und Leander viele ihrer Abenteuer in der Fabelwelt erleben, sind diese Botschaften für die Lebenswelt der Leserinnen und Leser ebenfalls von großer Bedeutung.

WOLL: Wie viele Bände wird es noch geben?
Katie Grosser: Ich arbeite gerade am vierten und letzten Band, „Rissa Filial und die Quelle der Magie“. Die ersten vier Kapitel sind schon geschrieben. Seit Rissas und Leanders erstem Abenteuer habe ich eine größere Geschichte im Sinn, die ich nun zu Ende erzählen möchte. Die Leser werden merken, dass bereits am Ende des dritten Romans einige Fragen aus den ersten beiden Bänden beantwortet werden. Allerdings werden auch viele neue Fragen aufgeworfen. Wer alle Antworten wissen will, muss sich noch ein wenig gedulden …

WOLL: Wir bedanken uns für das Gespräch und den Einblick in die Gedanken einer jungen Autorin.

101116_rissa_band3_cover_340x216-kopie
Die Bücher aus der Kinderbuchreihe „Rissa Filial“ gibt es im Buchhandel und im WOLL-Onlineshop

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here