Vom 27. November bis zum 18. Dezember werden im Alten Lyzeum in Olpe Werke der Künstlerin Brigitte Vollmerhausen zu sehen sein. Ausstellungseröffnung ist am 27.11.16 um 11 Uhr. Eröffnen wird die Ausstellung der stellvertretende Bürgermeister Frank Kreinberg sowie Josef Schröder, ein enger Freund der Künstlerin. Musikalisch begleitet wird die Eröffnung vom Musikschüler Jan-Phillip Sondermann.

Brigitte VollmerhausenBrigitte Vollmerhausen, in Olpe-Neger geboren und aufgewachsen, besuchte die St.Franziskus-Schule und die Fachschule für Sozialpädagogik in Olpe. Seit 1975 wohnt sie in der Nähe von Marburg/ Lahn in Hessen.

In ihrem Beruf als Erzieherin hat sie immer dem kreativen, phantasievollen Schaffen eine grosse Bedeutung beigemessen. Seit 10 Jahren beschäftigt sie sich autodidaktisch mit abstrakter Malerei und hat bisher einige Ausstellungen im Raum Marburg ausgerichtet.

Brigitte Vollmerhausen stellt abstrakte Collagen in Acryl-Technik her.
Mit viel Freude am Experimentieren und an Farbintensität entstehen „eigenartige“ Bilder, in denen Materialien und Alltags-Gegenstände eingearbeitet sind, die den Betrachter zu Phantasie, zum Nachdenken und auch zum Schmunzeln anregen sollen.

Die Collagen drücken, nicht zuletzt auch durch ihre Titel, eine Symbolik, oft auch eine Doppeldeutung oder Zeitkritik aus und sollen durch ihre intensive Farbgebung leuchten und erfreuen.

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 10-12 14-18 Uhr
So 14-18 Uhr
(Sa geschlossen)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here