Warstein, 6. September 2016 – Zum Abendstart am heutigen Montgolfiade-Dienstag eroberten 115 Heißlüfter den Himmel über dem Kreis Soest. 4000 Besucher und über 800 Schützen freuten sich über einen Start von 28 Heißluftballonen vom Startgelände in Warstein, 87 Ballonteams starteten aufgrund besserer Fahrtbedingungen am Flugplatz Bad Sassendorf.

Königlich ging es heute nicht nur am Warsteiner Himmel sondern auch im Warsteiner Festzelt zu. Bereits zum siebten Mal trafen sich knapp 170 Schützenvereine aus der Region zum Majestäten-Treffen während der 26. Warsteiner Internationalen Montgolfiade. Mehr als 800 Schützen und amtierende Königspaare genossen ihren Ehrentag im VIP-Bereich und Unterhaltung mit Party-DJ Käpt´n Käse. Ein feierliches Ausschießen des diesjährigen Ballonkönigs durfte selbstverständlich ebenso wenig fehlen wie die traditionelle Tombola. Als Hauptpreise gab es drei Ballonfahrten für je zwei Personen, Gutscheine für Braut- und Festmoden Goesmann, Biergutscheine für die Schützenfest-Saison zu gewinnen.
Mit einem 4,005 Sekunden schnellen Schuss wurde Jens Adamietz vom Schützenverein Mellrich-Waltringhausen Ballonschützenkönig und bescherte seiner Königin Lisa Klösner sowie vier weiteren Vereinskameraden einen Hubschrauberrundflug über seinem Heimatort Mellrich. Als besonderes Highlight wurde am Abend für die Schützen ein kleiner Night-Glow durchgeführt.

(v.l.) André Schauten, Oliver Redder, das diesjährige Ballon-Königspaar Lisa Klösner und Jens Adamietz, Volker Groeblinghoff und Carsten Böttcher vom Schützenverein Mellrich-Waltringen freuten sich über den gewonnenen Hubschrauber-Rundflug über ihren Heimatort.
(v.l.) André Schauten, Oliver Redder, das diesjährige Ballon-Königspaar Lisa Klösner und Jens Adamietz, Volker Groeblinghoff und Carsten Böttcher vom Schützenverein Mellrich-Waltringen freuten sich über den gewonnenen Hubschrauber-Rundflug über ihren Heimatort.

Der morgige Außenstart vom Paderborner Flughafen muss aufgrund der Windverhältnisse verschoben werden. Die zu erwartende Windrichtung würde die die Ballone in Richtung Militärgebiet und Sperrzone Sennelager tragen. Der Massenstart vom Montgolfiade-Gelände ist dagegen problemlos möglich.

Weitere Informationen zum Programm der 26. Warsteiner Internationalen Montgolfiade sind auf der Homepage www.warsteiner-wim.de zu finden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here