Orgel, geheiligtes Instrument, stimme an das Lob Gottes, unseres Schöpfers und Vaters.
Orgel, geheiligtes Instrument, erklinge zur Feier unseres Herrn Jesus Christus.
Orgel, geheiligtes Instrument, besinge den Heiligen Geist, der unser Leben mit dem Atem Gottes füllt.

Diese dreifache Anrufung durch unseren Kantor P. Erasmus stand am Anfang der Liturgie der Orgelweihe, nachdem Erzbischof Hans-Josef Becker das neue Instrument der Firma Klais mit Weihwasser gesegnet und mit Weihrauch inzensiert hatte. Nach dieser Anrufung erklangen die ersten Töne der Orgel und intonierte Br. Sebastian, unser Organist, zum ersten Mal auf der neuen Orgel das Gloria, den Gesang zum Lob und zur Ehre Gottes.
Viele Menschen waren in der bis auf den letzten Platz gefüllten, neu renovierten Abteikirche zusammengekommen, um Gott für das Geschenk der neuen Orgel zu danken. Besonders die vielen, die den Bau der Orgel durch die Übernahme einer Pfeifenpatenschaft unterstützt haben, waren gespannt, zum ersten Mal den Klang „ihrer“ Pfeife im Zusammenklang des ganzen Instrumentes zu erleben. Zur Gabenbereitung wurde neben den eucharistischen Gaben von Brot und Wein auch das Orgelbuch zum Altar getragen, in dem alle Patenschaften – handschriftlich gestaltet von unserem Br. Remigius – aufgezeichnet sind. Dieses Orgelbuch wird seinen Platz in der Orgel finden, so dass alle Paten im wahrsten Sinn des Wortes ein wichtiger Teil derselben sind.DSC00773

Erzbischof Becker betonte in seiner Predigt, dass Musik Unaussprechliches und im Herzen Verborgenes ans Licht bringe. Unser Leben sei mehr als das, was sich mit Worten zum Ausdruck bringen lasse – das Unaussprechliche trete in der Musik an uns heran. Daher dürfe die Musik in unseren Kirchen auch nie zu reiner Effekthascherei oder zu bloßer Dekoration verkommen. Eine Orgel sei ein Symbol dafür, dass Gott in dieser Welt lebt und wirkt. Im Lobpreis Gottes öffneten wir unsere Existenz auf diesen Gott hin, streckten uns nach IHM aus.

An die liturgische Feier der Orgelweihe schloss sich ein Empfang auf dem Schulhof neben der Kirche an. Am Sonntag, den 4. September 2016, laden wir um 19.00 Uhr zum ersten offiziellen Orgelkonzert ein, bei dem Georg Oberauer, Dommusiker am Hohen Dom zu Hildesheim, Werke von J. S. Bach, W. A. Mozart, Max Reger, Maurice Duruflé und Anton Heiller spielen wird. Der Eintritt ist frei, wir bitten um eine Spende.

DSC00763

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here