Bernward Koch ist Jury-Mitglied für den Grammy

0
WOLL Sauerland Bernward Koch

Eigenes Album ebenfalls auf Grammy-Liste

Auf den ersten Blick vermutet man nicht, dass in dem beschaulichen Dörfchen Brün ein Stück Musikgeschichte mitgeschrieben wird. Der Komponist Bernward Koch ist zwar weit über die Grenzen des Sauerlandes hinaus bekannt, dass dieser jedoch nun mitentscheiden darf, ob Lady Gaga, Ed Sheeran oder Taylor Swift einen Grammy erhalten, ist auch für ihn eine kleine Sensation. „Meine letzte CD ist auf dem Stimmzettel in der Kategorie ,New Age‘ für die Verleihung in diesem Jahr gelistet worden“, berichtet Koch über seinen Werdegang in diese verantwortungsvolle Position, „dies ist nämlich eine der Voraussetzungen, dass man ein ,Voting Member der National Academy of Recording Arts and Sciences‘ werden kann. Und dann hat meine amerikanische Plattenfirma ,Real Music‘ das Album bei der NARAS angemeldet, die es dann auf die Liste setzte.“

Diese Organisation verleiht nämlich seit 1959 den international bekanntesten Musikpreis in Los Angeles. Weltweit gehören ihr etwa 18.000 Produzenten, Musiker, Tontechniker und weitere musikalisch Tätige an. Und nun gehört auch Bernward Koch mit dazu. Als weitere Voraussetzung, um dort votierendes Mitglied werden zu dürfen, müssen, neben der Grammy-Nominierung, wenigstens sechs eigene Musikstücke in den USA veröffentlicht und erhältlich sein. „Und es kostet pro Jahr 100 Dollar“, schmunzelt Koch, „es ist schließlich alles ein großes Geschäft. Aber die Vielfalt an Musik ist einfach der Hammer.“

Es folgten Anfragen

Nachdem er Mitglied geworden ist, erhielt Koch aus aller Welt Aufforderungen, für dieses und jenes Stück zu stimmen. „Auf Facebook kontaktierten mich sehr viele Musiker. Aber ich mach mir mein eigenes Bild und möchte mich nicht beeinflussen lassen. Wenn mich ein Lied in den ersten 30 Sekunden nicht überzeugt, dann passiert es auch nicht in den folgenden Minuten.“ Diese Vorgehensweise scheint schlau, wenn man bedenkt, dass in mehr als 80 Kategorien um die 30 Musikstücke gelistet sind und demnach auch von ihm gehört werden müssen. Die fünf Künstler mit den meisten Stimmen in ihrer Kategorie werden schließlich zu der Preisverleihung eingeladen.

„Remembering“ – Musik als Begleiter

Kochs CD „Remembering“ war im Februar leider nicht dabei. „Ich bin darüber nicht betrübt. Dass es überhaupt in Erwägung gezogen wurde, macht mich stolz!“ Möglich wurde dies aus seiner Sicht vor allem durch das Internet. „Ich kann in kürzester Zeit mit Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt treten, mich inspirieren lassen. Für die musikalische Entwicklung ist es ein Erfolg und Segen.“ Und das sagt Koch, obwohl er eher naturverbunden ist und sich zuerst dort inspirieren lässt. „Die Natur und ihre Veränderung lässt in mir neue Ideen für Kompositionen entstehen.“ Hört man die Lieder auf dem Album „Remembering“, versteht man schnell, was er meint. Lieder mit den Namen „New Morning“, „First Flowers“ oder „Longing for Night in Summer“ beginnen sogar mal mit Vogelgezwitscher und lassen ganze Landschaften vor dem inneren Auge entstehen.

Die Musik kann damit ein wunderschöner Begleiter in die Rückzugsräume des täglichen Lebens sein, die wir, angesichts der völligen medialen Durchdringung unseres Lebens, immer nötiger brauchen. In der CD ist es Bernward Koch gelungen, exzellente, handwerkliche Kompositionsarbeit mit einer der heutigen Zeit angepassten Romantik zu verbinden. Das Album „Remembering“ beinhaltet 13 Songs mit einer Gesamtspielzeit von 62:32 m/s und ist weltweit als CD, Download und Stream bei allen gängigen Portalen und unter www.bernwardkoch.com erhältlich.

von C. Schwegel [Text/Fotos]

Druckprodukte aus der Druckerei von FREY PRINT + MEDIADas online Stadtmagazin „Attendorner Geschichten“ ist ebenso wie das Hochglanzmagazin für die Sauerländer Lebensart „WOLL – Rund um Biggesee u. Listersee“ aus dem Hause FREY PRINT + MEDIA GMBH – dem Druck- und Mediendienstleister mit mehreren Geschäftsfeldern, vom klassischen Print- bis zum Online-Bereich.

Vom Layout über Druck und Versand bis hin zum Auftritt in den Neuen Medien – wir bieten Ihnen ein individuelles, maßgeschneidertes Komplettpaket.

Hier zählt unsere Erfahrung: seit mehr als 110 Jahren in der Medienbranche!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here