Second Hand: Designermode und Markenkleidung günstig wie nie

Manch ein Künstler schafft Skulpturen, ein anderer kreiert Mode. Schöne Designermode muss noch nicht mal teuer sein. Und wer richtig Geld sparen will, geht in einen Second Hand Shop oder in einen Laden mit Second Hand Bereich.

Schnäppchen machen

In kaum einem anderen Bereich können Sie so schöne Schnäppchen machen wie mit Kleidung aus zweiter Hand. Da warten oft ausgefallene Sachen und Top Marken auf Sie. Das gute Gewissen kauft mit ein, denn Sie sparen nicht nur Geld, sondern schonen auch noch die Umwelt.

Die richtige Mischung

Die meisten Kunden setzen nicht ausschließlich auf Second Hand, sondern mischen bei der Auswahl der Kleidung. So werden strapazierfähige Basics oft als Neuware gekauft, während es bei der Kleidung aus zweiter Hand ruhig mal etwas ausgefallener sein darf.

Mehr Abwechslung im Kleiderschrank

laden-innen-670x893Wer die Abwechslung mag und gerne was Neues trägt, ist mit Second Hand ebenfalls gut beraten, denn Sie haben die Möglichkeit, die gekauften Sachen 1 bis 2 Jahre zu tragen und anschließend wieder als Second Hand Ware zurückzugeben. So ist immer Platz für neue Kleidung im Schrank.

Was spricht für Second Hand?

– Markenkleidung für den halben Preis
– manchmal ungetragene Kleidung (Fehlkäufe)
– ein gutes Gewissen aus ökologischer Sicht
– Stücke sind tadellos
– Hochpreisiges behält viele Jahre Form und Farbe

Tipps für den 2nd Hand Einkauf

Offen für Neues

Sie sollten nicht mit einem speziellen Wunsch in einen Second Hand Laden gehen, sondern offen für Neues sein, sich überraschen und treiben lassen.

Stöbern

Second Hand Bereiche wirken aufgrund der unterschiedlichen Modelle oft etwas durcheinander. Hier müssen Sie einfach ein wenig Zeit mitbringen und stöbern. Oft finden sich nicht nur Kleidungsstücke, sondern auch andere Accessoires im Laden, wie zum Beispiel hübsche Handtaschen.

Öfter vorbeikommen

Sie werden öfter mal vorbeikommen müssen, um nichts zu verpassen. Es werden ständig neue Sachen geliefert und die besten Stücke sind oft schnell vergriffen. Also öfter mal ein Update machen im Kleiderladen ihres Vertrauens.

Tipps für Kreative

Wenn Sie nähen können, ist ein Second Hand Laden mit günstiger Kleidung ein riesiger Pool an verwertbaren Stoffen. Sie können sich die besten Teile raus suchen und sie mit schlichten Basics kombinieren. Und wenn es mal nicht so klappt wie gewollt, ist das nicht schlimm, denn es hat nicht viel gekostet.

Second Hand online

Bei Kleidung tut es gut, sie vorher anzufassen und den Stoff zu fühlen. Doch wer richtig sparen will, kauft 2nd Hand Kleidung im Internet. Die Preise sind dort noch mal um einiges günstiger.

1 Kommentar

  1. Hallo zusammen,
    vielen Dank für den interessanten Artikel.
    Ich persönlich finde es toll, dass immer mehr Menschen Second Hand Kleidung kaufen. Man unterstützt somit die Umwelt und kämpft gegen die schlechten Bedingungen von Arbeitern im Ausland.
    Eine große Auswahl an Secondhand Kleider habe ich hier gefunden: http://www.gutiu.at/de/kleidung/

    Grüße
    Nadine

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here