Auch am 19. August, der achte Tag am Esloher Meiler, gibt es ein ganz besonderes Motto: Heute wird am „Weiss-Blauen Tag“ bayrisch gegessen und gefeiert.
Ab 09:00 Uhr bietet der Heimat- und Förderverein ein ganz besonderes Frühstück an: Heiße Weißwurst aus dem Kessel.

flag-1502678_1920Bei diesem Frühschoppen wird streng nach der Bayerische Weißwurst Frühschoppen Verordnung verfahren, die im Original lautet:
„Der Weißwurst Frühschoppen erfüllt wichtige soziale und kommunikative Funktionen, weil er seit jeher beliebter Treffpunkt breiter Schichten der Bevölkerung ist und ein ungezwungenes, soziale Unterschiede überwindendes Miteinander ermöglicht. Die Geselligkeit und das Zusammensein im Freien oder im Wirtshaus wirken Vereinsamungserscheinungen im Alltag entgegen. Weißwurst Frühschoppen erfreuen sich in Bayern als traditionelle Einrichtung allgemein großer Wertschätzung und sind in Folge ihrer über lange Zeit gewachsenen Tradition ein Stück angestammten bayerischen Kulturgutes geworden. Hier treffen sich Menschen aus aller Welt, von Jung bis Alt. Beim Weißwurst Frühschoppen ist die Herkunft jeden Besuchers zu tolerieren. Beim Weißwurst Frühschoppen ist die Anredeform das „Du“.“

„O zapft is!“, heißt es ab 16:30 Uhr beim Esloher Meiler. Walter Müller vom Heimat- und Förderverein weist explizit daraufhin, dass Dirndl und Lederhose sehr erwünscht sind. Original Weiß-Blaue Blasmusik mit der Niedersfelder Blaskapelle soll alle Besucher und Gäste zum Jodeln, Schuhplattler und Fingerhakeln animieren. Und für die, die es etwas ruhiger angehen wollen, können sich bei einer runde Schafkopfspielen ein leckeres Weißbier gönnen. Leckeres vom Grill und original bayrische Schmankerl runden diesen Weiß-Blauen Abend ab. Und ab 22:00 Uhr gibt es noch mehr Stimmung mit TORA den DJ’s Toni und Ralf aus dem Grevensteiner Land.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here