Ein echter Geheimtipp ist das Kinder- und Gauklerfest Attendorn, das in diesem Jahr schon zum 28. Mal gefeiert wird, schon lange nicht mehr.

Am ersten Ferienwochenende, vom 09. bis 10. Juli wird das Zentrum der schmucken Hansestadt Attendorn zum Mekka für Comedy, Theater, Clownerie, Akrobatik, Pantomime, Musik und viele weitere zündende Unterhaltung. Zum „Festival mit Charme“, mit gut 50 Shows und zahlreichen Kleinkünstlern und Top-Stars aus dem In- und Ausland, erwarten die Veranstalter, das Jugendzentrum und das Kulturbüro aus Attendorn wieder ihre begeisterten Besucher aus dem ganzen Bundesgebiet.

 Kinder- und Gauklerfest Attendorn 2016Comedy, Akrobatik, Musik und viele Aktionen für Kinder

Samstagabend, den 9. Juli von 18 bis 22 Uhr wird beim Kinder- und Gauklerfest Attendorn 2016 auf dem Alter Markt internationale Comedy-Kunst auf höchstem Niveau geboten, bevor bis in die tiefe Nacht De-Phazz die Bühne im Zentrum der Hansestadt betritt. Bekannt wurden De-Phazz unter anderem durch ihren Radiohit The Mambo Craze aus ihrem zweiten Album Godsdog. De-Phazz verstehen es wie kaum eine andere Band, genreübergreifende Songs zu kreieren, die zwischen Jazz, Nu – Jazz, Trip Hop, Soul und Latin hin und her grooven und sich im Gehörgang festsetzen. Vorab werden die vier Cowboys von Longjohn in der großen Abendshow ihre Lassos schwingen. Mit ihrem interaktiven Theater und ihrem Improvisationstalent schaffen sie eine Atmosphäre von der Karl May nur träumen konnte.

Sonntag den 10. Juli zeigen dann Artisten, Jongleure und Comedians aus Deutschland, Schweiz, Niederlande, Belgien, Italien, Kanada Chile und Argentinien beim Kinder- und Gauklerfest Attendorn 2016 von 11 Uhr bis 18 Uhr in den Straßen und Gassen der Innenstadt ihre Künste auf mehreren Bühnen. Der liebenswürdige Belgier Barto, der mit einer atemberaubenden Akrobatik das Publikum verführt, zwängt sich durch einen Kleiderbügel, verrenkt sich und verpasst allen Besuchern eine Priese feinste Clownerie. Eine makabere Show bietet der Italiener El Bechin. Mit Musik und Tanz erweckt er seine Puppen zum Leben und schnell wird klar, dass seine Skelette lebendiger sind als er auf den ersten Blick erscheint.

Zwischen Kirchplatz und Bieketurm sind Gutwerfer, Balancierkünstler, Hochkletterer und Fuckelkönige gesucht. Wer stellt den Rollenrutschenvielrutscherrekord auf? Wer haut den Papa vom Balken? Wer bringt seine Schildkröte am schnellsten ins Ziel? Und wer kreiert die schönste Farbkarte? Das alles und noch viel mehr können unsere großen und kleinen Besucher im Kinderviertel herausfinden. Ob mit phantasievoll geschminktem Gesicht selbst zur Deko zu werden oder mit einer Laufkarte vom Spielmarkenstand verschiedene Herausforderungen zu bestehen. Oder mit Familie Ortmann vom Zirkus Rondel als mutige Nachwuchsakrobaten die Kunst der Seiltänzer, Trampolinspringer und Fakire ausprobieren. Mit dem „Grande-Finale“ wird am späten Sonntagnachmittag ein Programmpunkt angeboten mit einer Mixtur der verschiedenen Kleinkunstgenres. Im Anschluss an dieses Theatererlebnis wird der „KleinKunstPreis“ des Kinder- und Gauklerfest Attendorn 2016 durch die Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem verliehen.

 Das Programmheft zum Kinder- und Gauklerfest Attendorn 2016

Weitere Informationen gibt es unter www.gauklerfestival.de oder unter www.attendorner-geschichten.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here