Slidin Alex Blue Notes

Nach der Hommage an George Gershwin von Esther Lorenz und Thomas Bergler setzen am Sonntag, 10. Juli, zwei heimische Bands die städtische Reihe „blue notes“ fort. Ab 12 Uhr servieren „Slidin’ Alex and the Downhome Bluesband“ im Restaurant der Stadthalle mitreißenden Blues und danach tischen „Annina Struve & Hugoonion“ einen temporeichen Mix aus Funk, Rock, Latin, Jazz, Blues und Soul auf.

25 Jahre nach der Bandauflösung stehen „Slidin’ Alex and the Downhome Bluesband“ wieder auf der Bühne. Die stilistische Bandbreite des Sextetts aus dem Großraum Olpe, das am 10. Juli durch zwei Bläser verstärkt wird, reicht von Chicago Blues über Texas Blues und Memphis Blues bis hin zu West Coast Blues und Jump Blues. Mit Titeln wie „Thrill is gone“ von Roy Hawkins, „Hoochie Coochie Man“ von Willie Dixon, „Hound Dog“ von Big Mama Thornton und „Little by Little“ von Junior Wells verbeugt sich die Band vor den Blues-Legenden, gibt den unvergessenen Nummern aber mit neuen Arrangements und einer gehörigen Portion Improvisationsfreudigkeit einen ganz individuellen Anstrich.

WOLL Sauerland Hugoognion

Als die Sängerin und Songwriterin Annina Struve im Frühjahr 2007 auf einer Bühne in Olpe den verrückten Bassisten Markus „Hugo“ Schröder traf, funkte es musikalisch und privat. Es groovte so gut, dass die Beiden eine Band und eine Familie gründeten. Um die Songs in den richtigen Rahmen zu stellen, holte Hugo seinen Leib- und Magendrummer Mario „Zwiebel“ Zielenbach mit ins Boot und es war schnell klar, dass diese Band weit mehr ist als die Summe ihrer Teile. Über die Jahre entwickelte das Rocktrio eine Mischung aus Funk, Rock, Latin, Jazz, Blues und Soul, tolle Songs mit eingängigen Melodien, Mitsingrefrains, Raum für Improvisation und eine extreme Spielfreude. So fand die Band „Hugoonion“ bereits den Weg ins Radio und live spielte sie unter anderem im Vorprogramm von „Frank Zappas (Grand)Mothers of Invention“.

Eintrittskarten für den um 12 Uhr beginnenden Blue-Notes-Jazzfrühschoppen (7 Euro bzw. 3,50 Euro für Schüler und Studenten) gibt es im Olper Rathaus, im Reisebüro Harnischmacher, beim Stadtmarketingverein Olpe Aktiv, über den telefonischen Ticketservice der Stadt (Tel. 02761/830) und im städtischen Ticketshop auf www.olpe.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here