Schmallenberg. In Kooperation mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Hochsauerlandkreises hat die Wirtschaftsförderung Schmallenberg Unternehmen Zukunft e.V. (SUZ) auch dieses Jahr wieder Heimvorteil2Go-Boxen an die Abiturienten des Städtischen Gymnasiums in Schmallenberg verteilt.
Die Boxen sind mit Produkten regionaler Unternehmen bestückt, die den Schülern ein Stück Heimat mit auf ihren weiteren Weg geben. Mit einer Handysocke der Falke KGaA, einem Gewinnspiel von Möbel Knappstein und Sauerland-Grußkarten aus dem WOLL-Verlag sind auch drei Schmallenberger Unternehmen mit in der „Überlebensbox“ zu finden.

Die regionalen Wirtschaftsförderungen möchten durch die Heimvorteil2Go-Boxen zeigen, dass das Sauerland viele berufliche Möglichkeiten, insbesondere für junge Leute, bietet. „Nutz euren Heimvorteil und die starke Wirtschaft vor Ort, entweder jetzt, wenn ihr z. B. gerne Dual studieren würdet, oder später für ein Praxissemester oder auch bei der Stellensuche“, bestärkte SUZ-Geschäftsführerin Annabel Butschan die anwesenden Abiturienten.

Über die Heimvorteil HSK-Facebookseite können sich junge Menschen jederzeit über Neuigkeiten und Stellenangebote aus ihrer Heimat informieren. Ziel von Heimvorteil ist, junge Menschen aus dem Sauerland an ihre Heimat zu binden. Durch ein kontinuierliches Bewerben der Vorzüge der Region sollen bereits Abgewanderte für eine Rückkehr ins Sauerland sensibilisiert werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here