Am Donnerstag den 26. Mai (Fronleichnam) lädt die SGV-Abteilung Reiste e.V. alle Einwohner, Gäste und Wanderer zum Felsenkellerfest in Reiste ein. Ab 11 Uhr ist für das „Leibliche Wohl“ bestens gesorgt.
Der Felsenkeller ist ein Relikt aus dem 18. Jahrhundert und gehört zur Geschichte des Reister Bieres. Friedrich Kenter erlernte auf der Wanderschaft die Kunst des Brauens. Zusammen mit seinem Vater gründete er in dem Wirtschaftsgebäude des Hofes Kenter-Schulte eine Brauerei. Da die Kühlmöglichkeiten auf dem Hofe schnell erschöpft waren, wurden zwei Stollen in den Fels gegraben. Diese Stollen wurden von nun an Felsenkeller genannt. In dem kleineren Seitenstollen wurde im Winter Eis eingelagert, welches aus dem gegenüberliegenden Bach der „Reismecke“ geschnitten wurde. So konnte das Bier über mehrere Monate kühl gelagert werden.
2012 machte sich die Abteilung daran, den Felsenkeller zu sanieren. Der Eingang wurde durch eine Stützwand neu befestigt, eine entsprechende Beleuchtung installiert. Auf dem Vorplatz wurde eine Schutzhütte und ein Rastplatz mit Sitzbänken errichtet, die nun heimischen Vereine und Gruppen, sowie Wanderer vom „Sauerländer Höhenflug“ zum Besichtigen und Verweilen einlädt.
Termine zur Besichtigung können unter www.sgv.reiste.net vereinbart werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here