Kreis bietet Ausbildung von Museumsmoderatoren

0
WOLL Sauerland Museum
Die Ausbilderinnen für Museumsmoderatoren im Schrabbenhof (von links): Ulrike Wesely, Christina Steuer und Dr. Katharina Hülscher (Foto: Kreis Olpe).

Für alle, die Freude daran haben, sich in Museen und Ausstellungen als Museumsmoderator zu engagieren, bietet der Kreis Olpe eine kostenlose Schulung an.

Die Qualifizierung zum Museumsmoderator vermittelt den Teilnehmern das Handwerkszeug, mit dem sie Besucher durch Ausstellungen begleiten können. Dabei geht es weniger um eine klassische Führung, sondern darum, sich mit den Besuchern über die Ausstellung und einzelne Exponate auszutauschen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Entwickeln eigener Konzepte für Führungen und interaktive Programme. Veranstaltungsorte sind das Museum Wendener Hütte und das Kulturgut Schrabbenhof in Kirchhundem-Silberg.

Neben der didaktischen Ausbildung werden auch persönliche Kompetenzen vermittelt, die man bei Museumsführungen gut anwenden kann. Dazu zählt eine Einführung in die Grundlagen der Gesprächsführung. Außerdem wird ein Stimmtraining angeboten, um Inhalte vor Gruppen verständlich präsentieren zu können. Wie drücke ich mich wortgewandt aus? Wie gehe ich mit Besucherfragen und kritischen Situationen um? Auch das Reden ohne Worte, also die Körpersprache, wird Thema sein und die Methodik in der Vermittlung für unterschiedliche Zielgruppen.

Die Qualifizierung richtet sich an alle Interessierte. Angesprochen sind aber in erster Linie junge Menschen (ab 16 Jahren) sowie Menschen mit Migrationshintergrund, um das Angebot in den Museen bei einer sich multikulturell entwickelnden Gesellschaft generationsübergreifend und nachhaltig zu sichern.

Begleitet wird die Schulung von den Historikerinnen Dr. Katharina Hülscher und Christina Steuer von der Geschichtsmanufaktur aus Dortmund sowie der Theaterpädagogin Ulrike Wesely. Die Schulung beginnt mit einer Auftaktveranstaltung am 3. Juli im Kulturgut Schrabbenhof. Die weiteren Termine finden nach den Sommerferien an den Wochenenden 27./28. August, 24./25. September und 29./30. Oktober mit täglich sechs Stunden statt.

Wer Interesse an dieser kostenlosen Ausbildung zum Museumsmoderator hat, meldet sich bitte an bei Bärbel Haustein, Fachdienst Schulen Sport und Kultur des Kreises Olpe (Telefon: 02761/81701 oder E-Mail: b.haustein@kreis-olpe.de).

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here