Elspe. Einige Wochen stand der weiße Aufsteller mit dem Hinweis „Pächter gesucht“ an der Bielefelder Straße 76. Die Arbeitsgemeinschaft für örtliche Belange Elspe, die die Minigolfanlage 2014 vom Verkehrsverein übernommen hatte, suchte jemand, der in Eigenregie den dortigen Spielbetrieb organisiert und mit eigenen Ideen die Anlage wieder zu einem interessanten Anziehungspunkt für alle Besucher macht.

Als dann vor gut zwei Wochen das Minigolf-Handy klingelte, staunten die Vorstandsmitglieder nicht schlecht, dass sich ein junger Elsper mit seiner Klassenkameradin für das Objekt interessierte.
Silas Klein (17) und Kira Sasse (18) besuchen das Städtische Gymnasium der Stadt Lennestadt und befinden sich im Abitur-Endspurt. 2017 soll der ersehnte Abschluss erfolgen. Doch zuvor haben die beiden nun ein anderes Ziel vor Augen.

„Die Idee kam im Vorbeigehen“, so Silas Klein. Auf dem Weg zur Fahrschule sah er oft auf die begrünte Anlage und das verlockende Hinweisschild. Er malte sich aus, wie es wäre, den Platz selbst zu bewirtschaften und eigene Ideen einzubringen. Nicht als Spieler, wie in seiner Kindheit, auf der Anlage zu stehen, sondern als junger Unternehmer zur Attraktivität des Ortes beizutragen.

Mit Kira Sasse fand sich im Nu eine ebenso begeisterte Geschäftspartnerin. Schnell jonglierten die beiden mit ersten Ideen. „Auch einen Tag nur für Mädels, könnte ich mir gut vorstellen“, ergänzte sie hierbei schmunzelnd.

Nachdem nun in kürzester Zeit alle Formalitäten und organisatorischen Punkte geklärt sind, und das war gar nicht so einfach, freuen sich die beiden Klassenkameraden auf die Eröffnung am Samstag, dem 14.05.16. Ab 11 Uhr darf man sich dann selbst ein Bild von Lennestadts jüngsten Unternehmern machen, die zeigen wollen, dass in ihrer Generation einiges an Potenzial und Energie steckt.

Alle Informationen findet man auch im Internet unter www.minigolf-elspe.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here