Solarenergie im Sauerland


0
Solarenergie im Sauerland
Solarenergie im Sauerland

Von Andreas Krämer

Die Solarenergie zählt neben der Windkraft zu den erneuerbaren Energien, welche in Zukunft die Stromversorgung bestimmen werden. In Deutschland steuern mit Stand 2015 über 1,5 Millionen Solaranlagen bereits 6 Prozent zum Strombedarf bei. Die Stromproduktion belief sich auf 36,8 Milliarden Kilowattstunden, wobei der April mit 25,8 Millionen Kilowatt der ertragreichste Monat des Jahres 2015 war. Die Leistung aller installierten Solaranlagen liegt bei 38 Megawatt. Der Betreiber einer Photovoltaikanlage erhält seit 2004 eine staatliche Einspeisevergütung und diese liegt mit Stand 2016 bei 12,31 Cent pro Kilowattstunde.

Die Eigentümer von Immobilien können ihr Haus oder Gewerbegebäude mit Solarstromanlagen ausrüsten. Die Kosten für die Installation sind abhängig von der Art der Photovoltaikanlage, der Dachflächenart und der Fläche. Basierend auf diesen Daten lassen sich die Gesamtkosten für den Bau einer Solaranlage auf dem Dach errechnen.

Ein Großteil der Kosten einer Photovoltaikanlage setzt sich aus den Materialkosten für Solarleitungen, Wechselrichter, Montage und den Solarmodulen zusammen. Auf die Kosten hat vor allem die gewählte Leistung der Solarmodule einen entscheidenden Einfluss. Der Staat unterstützt die Installation einer Photovoltaikanlage mit Fördergeldern und reduziert den Eigenanteil an den hohen Anschaffungs-, Material-, und Einrichtungskosten. Laufende Kosten für die Solarstromanlage liegen bei zwei Prozent der Anschaffungskosten und hinzu kommen Versicherungsbeiträge für die Gebäude- und Haftpflichtversicherung. 

Im Sauerland setzen Privathaushalte, Landwirte, Hotels, Pensionen und Unternehmen verstärkt auf die Sonnenenergie zur Deckung ihres Strombedarfs. Vor allem Eigentümer eines Hauses verfügen über solare Dachanlagen und reduzieren mit Erhalt der Einspeisevergütung die Stromkosten. Die Genossenschaft Bürger-Energie Lüdenscheid hat sich auf die dezentrale Energieversorgung fokussiert. Der Fokus liegt auf Solarstrom, der Energiegewinnung aus Wasserkraft und Wind. Gegründet wurde die Genossenschaft im April 2015 mit dem Ziel eine Energiewende im Sauerland zu erreichen und seit November 2015 wird der Regionalstromtarif „Sauerland“ angeboten. Im Internet ist Bürger-Energie Lüdenscheid unter www.bel-eg.de erreichbar.

Auf dem rund 16 Hektar großen Gebiet des ehemaligen Abschussbereichs der Sauerlandkaserne, die zwischen Obervalbert und Schöndelt liegt soll eine Solar- und Photovoltaikanlage mit 10 Megawatt Leistung entstehen. Die Realisierung übernimmt das Bad Staffelsteiner Unternehmen IBC-Solar, welches das Gelände über einen Zeitraum von zwanzig Jahren pachtet. Mit der Installation der leistungsstarken Solaranlage soll in der zweiten Jahreshälfte 2016 begonnen werden.
Quellen:
http://strom-report.de/photovoltaik/#photovoltaik-stromerzeugung
http://www.photovoltaiksolarstrom.de/einspeiseverguetung
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-olpe-wenden-und-drolshagen/ein-gluecksfall-fuer-die-stadt-lennestadt-aimp-id11473175.html 
http://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/kosten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here