Das große Stadtfest lädt vom 6. bis 8. Mai 2016 wieder zum Bummeln, Stöbern, Staunen und Mitmachen ein

soester BoerdetagSoest. Der Soester Bördetag im Mai – ein farbenfrohes, quirliges und gern besuchtes Stadtfest vor der Grünsandstein- und Fachwerkkulisse der historischen Altstadt.
Unter dem diesjährigen Motto „Begegnungen“ treffen einmal mehr unterschiedliche Akteure aufeinander, gilt es Unerwartetes und Unbekanntes zu entdecken. Mit verkaufsoffenem Sonntag von 13 bis 18 Uhr.
Gibt es eine bessere Gelegenheit für „Begegnungen“ als den Trubel eines bunten Stadtfestes? Wohl kaum – hier treffen Land und Leute aufeinander, Alt und Jung, Groß und Klein, Freunde verabreden sich, aber auch neue Bekanntschaften werden geschlossen. Doch der Bördetag bietet natürlich auch immer wieder besondere „Begegnungsmomente“ mit besonderen Personen und Situationen, wie z.B. ein Pläuschchen mit der neuen Bördekönigin und dem Jägerken von Soest oder anderen, eher unerwarteten Besuchern …. Vor Überraschungen kann man da nie sicher sein.
Apropos: Begegnungen der vergnüglichen Art sind garantiert, wenn man im Bördetagstrubel auf die drei außergewöhnlich „großen“ Damen Berta, Wilma und Waldtraud mit Hund Bellmondo trifft. Und auch Jochen, der Elefant, dürfte auf seinem Fahrrad mit Musik an Bord und ständiger Gesprächsbereitschaft die Herzen der Besucher im Sturm erobern.

Kinderprogramm
Im Theodor-Heuss-Park kommen wie in jedem Jahr wieder die kleinen Besucher auf Ihre Kosten. Die Pfadfindergruppe Soest Stamm Königstiger sorgt hier erneut mit Spiel- und Spaßangeboten, u.a. einem Bungee-Trampolin sowie Kaffee und Kuchen fürs Wohlfühlklima. An anderer Stelle ergänzen ein Mini-Bagger und eine Carrera-Bahn das Spieleangebot.
Darüber hinaus wartet erstmals eine 20 m lange Dschungelrutsche am Schweinemarkt auf abenteuerlustige und kletterbegeisterte Kinder.
Gemütliches Verweilen und Pause vom Schlendern und Bummeln ist auf dem Markt und am Vreithof angesagt. Hier gibt’s, eingerahmt von den verschiedenen Cafés und Restaurants vor beeindruckender Fachwerkkulisse, ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm auf der Bühne. Aber auch auf anderen Plätzen, eingerahmt von wuchtigen Gründsandsteinkirchen, präsentieren sich wieder zahlreiche Stände mit ausgesuchtem Warenangebot, Mitmach-Angeboten und Informationen. Selber aktiv werden kann man u.a. auf einem Segway-Parcours, beim Easy-Dunker, dem Torwandschießen und natürlich auf der Hüpfburg im Fußball-Design.

Weitere Programmpunkte
Los geht’s wie immer am Freitagabend auf dem Markt mit der Eröffnung und Vorstellung der neuen Bördekönigin durch den Bürgermeister, Dr. Eckhard Ruthemeyer. Für den musikalischen Rahmen sorgt die Band Deep Space Five mit dem Besten an Rock- und Pop-Musik der letzten 25 Jahre.
Einen weiteren musikalischen Schwerpunkt bietet auch in diesem Jahr wieder die Bühne im Rathaus-Innenhof mit Auftritten verschiedener Jazz-Bands. Unter dem Titel Jazz und Kunst im Rathaus-Innenhof gibt’s zu Beginn des Musikprogramms noch eine Vernissage zur Skulptur „Überwindung(en)“ der Künstlerin Ilona Lehner im Rahmen des ganzjährigen SoestART-Projektes. Übrigens: ebenfalls im Rahmen dieses Projektes wird von Mai bis Oktober Kunst in Schaufenstern gezeigt – während des Bördetages findet man entsprechende Präsentationen im Freudenhus, in der Waisenhausstraße und bei Schreiber Schuhmoden in der Fußgängerzone.
Der Grandweg veranstaltet erneut am Samstag und Sonntag einen Trödelmarkt.

Verkaufsoffener Sonntag am 8.05.2016 von 13:00 bis 18:00 Uhr
Am Bördetagssonntag kann man außerdem auch wieder nach Herzenslust durch die Fußgängerzone und die schönen Einkaufsstraßen bummeln oder auf Schnäppchenjagd gehen. Hier bieten die Einzelhändler von 13 bis 18 Uhr neben besonderen Einkaufsangeboten zahlreiche Sonderaktionen zum Bördetag an.

Und wer darüber hinaus die Stadt etwas genauer kennen lernen möchte, kann bei einer Altstadtführung am Samstag oder Sonntag auf Entdeckungsreise gehen. Treffpunkt ist am Samstag, 7. Mai, um 14:30 Uhr und am Sonntag, 8. Mai, um 11:30 Uhr an der Teichsmühle/Tourist Information. Hier gibt’s auch zum Preis von 5,00 Euro die Tickets für die Führung.
Der Soester Wochenmarkt wird am Bördetags-Samstag in der Zeit von 7 bis 13 Uhr auf dem südlichen Petrikirchhof stattfinden.

Die Parkhäuser sind wie folgt geöffnet:
Freitag, 6. Mai von 8:00 bis 20.30 Uhr
Samstag, 7. Mai von 8:00 bis 20:30 Uhr
Sonntag, 8. Mai von 11:00 bis19:00 Uhr
Detaillierte Programm-Übersichten, insbesondere auch zu den Auftritten auf den Veranstaltungsbühnen, sind in Kürze erhältlich bei:
Tourist Information Soest, Teichsmühlengasse 3, 59494 Soest, Telefon (02921) 66 35 00 50, Fax 66 35 00 99, willkommen@soest.de und ab sofort
im Internet unter www.wms-soest.de/veranstaltungen/soester-boerdetag/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here