Hier muss man mal gewesen sein!

Hier muss man mal gewesen sein! Miniatur Wenholthausen

0
Hier muss man mal gewesen sein
Miniatur Wenholthausen

Insidertipp vom Rothaarsteigfotografen Klaus-Peter Kappest

Miniatur Wenholthausen

Insidertipp von Klaus-Peter Kappest
Miniatur Wenholthausen

Anderswo muss man Geld dafür bezahlen, in Wenholthausen findet sich die Miniaturausgabe des Dorfes kostenlos am Wegesrand. Der Preis ist allerdings der Fußweg dorthin. Das Miniatur-Wenholthausen liegt tief im Wald am Nordhang der Homert als Ziel einer hübschen Wanderung rund um Mathmecke.

Die Rundwanderung beginnt am Wanderparkplatz im Dorfkern von Wenholthausen nahe der Wennebrücke. Über den Ortswanderweg W6 geht es zunächst auf den Stillberg und weiter zum Wanderparkplatz Beerenberg an der Straße nach Grevenstein. Von dort folgen wir dem blauen H des Tal-Zugangswegs zum Sauerland Höhenflug über die Straße hinweg und den Hang des Beerenbergs hinauf. Am Waldrand biegen wir nach links ab. Aussichtsreich führt der Weg immer am Waldrand entlang bis zu einer scharfen Kurve mit Querung über den Mathmeckebach. Hier wenden wir uns nach rechts auf einen Trampelpfad, der am Bach entlang zum Hammerkotten hinaufführt. Neben der Schutzhütte Hammerkotten steht das Miniaturdorf. Hier zeigt sich, wer sich in Wenholthausen gut auskennt und erkennt, welche Häuser da nachgebaut sind.

Für den Rückweg folgen wir dem W6 nach links, bis er auf den Hauptweg des Sauerland Höhenflugs trifft. Und über den Höhenflug vorbei am Lauschgeist kehren wir zurück nach Wenholthausen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here