Hauptsache chic auf dem Platz: Die Trikotmeister der Bundesliga

0

10575605576_edc3655e7e_z_d-1Die Bundesligasaison 2015/16 geht langsam aber sicher in ihre heiße Phase: Im Rennen um den Meistertitel duellieren sich abermals der FC Bayern und unser westfälischer Spitzenclub – der BVB. Ein Meistertitel wurde allerdings schon am 12. September 2015 vergeben – genauer gesagt am vierten Spieltag der laufenden Saison: Der seit 2007 heiß begehrte Titel des „Trikotmeisters“ wird jährlich von der Mediadesign Hochschule (MD.H) vergeben. Die staatlich anerkannte Hochschule hat Standorte in Berlin, München und Düsseldorf. Eine Jury bestehend aus Professoren und Studierenden ist für das Ranking verantwortlich.

Der diesjährige Trikotmeister ist …

… ein absoluter Underdog! Die begehrte Trophäe in Form einer Urkunde ging in dieser Saison nämlich an den Aufsteiger FC Ingolstadt 04. Besonders ansprechend fand die Jury der MD.H den klassischen Look mit schwarzen Längsstreifen auf rotem Grund, der sie „in seiner kernig sportlichen Aussage“ und mit „seiner hohen Fernsehtauglichkeit“ besonders überzeugen konnte. Der im Kontrast dazu stehende weiße V-Ausschnitt rundet schließlich das Bild ab. Damit reiht sich der diesjährige Aufsteiger in die Riege der anderen Trikotmeister ein: Im vergangenen Jahr hatte Bayer 04 Leverkusen sogar schon zum zweiten Mal in ihrem typisch-roten Dress die Nase vorn.

Borussia Dortmund: Trikotmeister 2013

Im Gegensatz zum großen Konkurrenten aus München hat unser BVB die Style-Meisterschaft schon einmal für sich entschieden: Am 14. September 2013 konnte die Borussia nicht nur mit einem fulminanten 6:2-Schützenfest gegen den Hamburger SV vor heimischer Kulisse überzeugen, sondern auch mit dem in traditionellem gelb gehaltenen Trikot die Jury der MD.H begeistern: Ein dezentes Karomuster auf der Vorderseite mit doppellagigem V-Ausschnitt und eine „harmonische Einheit“ aus Logos, Sponsor-Labels und kontrastreicher Trikotfarbe waren die Gründe für ihre Entscheidung. In diesem Jahr hat der BVB es immerhin auf Rang 5 geschafft, das geht aus dem vollständigen Ranking der aktuellen Saison hervor. Der fünfte Platz ist für das gelbe Trikot mit dezent-schwarzen Querstreifen in Anbetracht des vorherrschenden Rot-Trends kein schlechter Schnitt. Wer den diesjährigen Dress der Borussia selbst noch für den Bolzplatz oder den nächsten Stadionbesuch braucht, findet das Trikot und weitere Sportartikel zum Beispiel bei Unisportstore.

Rot ist angesagt!

Rote Karten gilt es zu vermeiden, als Trikotfarbe überzeugte sie die Jury der Mediadesign Hochschule schon in vielen Fällen. Nicht nur Bayer 04 Leverkusen (2007 und 2014), sondern auch Hannover 96 (2012) und der 1. FC Nürnberg (2011) konnten in roter Rüstung den Titel für sich gewinnen. Vier der bisher neun Trikotmeister waren also vorwiegend in die Farbe der Liebe gehüllt. Nur die Trophäenjäger vom FC Bayern warten noch darauf, zum Trikotmeister gekürt zu werden – und das, obwohl doch ihr derzeitiges Heimtrikot leuchtend rot erstrahlt. Gereicht hat es für den deutschen Rekordmeister in dieser Saison immerhin für einen guten dritten Platz.


Bildrechte: Flickr Deutscher Meister Borussia Dortmund (Fahne) Dirk Vorderstraße CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here