Ein absurd englischer Theaterabend mit ThEO

0

Das Theater Ensemble Olpe (kurz ThEO) inszeniert am 18. und 19. März 2016, jeweils um 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) zwei Stücke im Lorenz-Jaeger-Haus in Olpe. Erleben Sie einen spannenden Abend mit britischem Humor mit den Stücken „Der wahre Inspektor Hound“ (Tom Stoppard, 1962) und „Mr Pilks Irrenhaus“ (Ken Campbell, 1973).

In „Der wahre Inspektor Hound ist nichts normal. Ein Geisteskranker bricht aus und hält sich in der Nähe des Herrenhauses Muldoon auf. Im Gesellschaftszimmer geschieht ein Mord. Jeder der anwesenden Personen könnte der Mörder sein. Als Polizeiinspektor Hound sich endlich durch den Nebel zum Haus Muldoon durchgeschlagen hat, eskaliert die Situation. Diese beliebte Farce ist eine Parodie auf Kriminalstücke wie Agatha Christies „Die Mausefalle“. Stoppard verulkt die Klischees der Genres mittels der beiden Kritiker, die in die Handlung hineingezogen werden. Dabei hat er viele witzige Einfälle. Der Zuschauer wird dabei mit vertrauten Stereotypen konfrontiert, die ihm aus der Welt der Romane, Kurzgeschichten und aus Film und Fernsehen bekannt sind.

Die in Mr Pilks Irrenhaus“ aufgeführten Szenen haben nur eine Gemeinsamkeit: früher oder später verliert hier jeder den Verstand und das aus vollkommen unterschiedlichen Gründen. Vom Patienten, der nichts mehr unterscheiden kann, bis hin zum Cowboy, der eine bescheidene englische Familienidylle durchbricht, begegnet der Zuschauer einem skurrilen und gleichzeitig herzzerreißenden Szenario voller Emotionen.

Eintrittskarten können bei folgenden Stellen erworben werden:

Eintritt: 8 €, ermäßigt 6 €, Abendkasse zzgl. 2 €

Sie finden das Theater Ensemble Olpe unter www.theater-olpe.de, facebook.com/theaterolpe und instagram.com/theaterolpe.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here