Familiengeschichte im Hotel zur Post, Attendorn

0

80 Jahre Familie Kersting in Attendorn

Hotel zur Post – 1935

Das ist kein Aprilscherz: Am 1. April 2014 blickt die Familie Kersting auf 80 Jahre Familiengeschichte in Attendorn zurück. Und diese Geschichte ist eng mit dem „Hotel zur Post“ verbunden, das heute von Otto und Eva Kersting geführt wird.

„Die Familientradition bewahren und modernen Anforderungen unserer Zeit gerecht zu werden muss kein Gegensatz sein.“ Unter diesem Motto führt die heutige Generation Kersting das Traditionshaus mitten in der Innenstadt. „Wir sind gerne Gastgeber in Attendorn. Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen, ob als Attendorner Bürger oder als Besucher unserer schönen Heimatstadt“, laden Otto und Eva Kersting in ihr „Hotel zur Post“ und in das 1999/2000 errichtete Gästehaus „Postkutsche“ gleich nebenan ein.

Die Ära Kersting in Attendorn begann mit Caspar und Maria Kersting, die am 1. April 1934 mit ihren Kindern Heinrich, Änne, Mia, Otto und Paul von Eslohe in die Hansestadt zogen und das „Hotel zur Post“ übernahmen. Das Ehepaar bewirtete zahlreiche Vereine, hatte Abonnenten zum Mittagstisch, Geschäftsreisende und Erholung suchende Gruppen.

Unter der Regie von Caspar Kersting gab es zahlreiche An-, Um- und Neubauten. So wurde der Festsaal im „Hotel zur Post“ nach hinten hinaus vergrößert und eine freitragende Stuckdecke wurde eingebaut. Die Leidenschaft fürs Um- und Anbauen erbte Sohn Paul, der den Familienbetrieb zusammen mit seiner Ehefrau Elfriede übernahm. Elfriede („Friedel“) Kersting war eine geborene Hamberger aus Reit im Winkl. Die Hambergers betrieben dort ebenfalls ein „Hotel zur Post“.

1992 verpachtete Paul Kersting den Hotelbetrieb an seinen Sohn Otto und dessen Frau Eva, geborene Heller. Um den immer höheren Ansprüchen an Ausstattung und Qualität gerecht zu werden, hat das Gastronomie-Ehepaar zahlreiche Renovierungen und Modernisierungen vorgenommen. So entstand aus einem ehemaligen Vorratskeller der beliebte Restaurantraum „Gewölbekeller“, mit dicken und uralten Bruchsteinmauern.

In der Gaststätte freuen sich Otto und Eva Kersting darauf, viele Stammgäste begrüßen zu können. In gemütlicher Runde hat hier schon so manches Attendorner Original gesessen.

programm-vorschau-hotel-zur-post

Mehr über 80 Jahre Hotel zur Post erfährt man hier »

Das online Stadtmagazin „Attendorner Geschichten“ ist ebenso wie das Hochglanzmagazin für die Sauerländer Lebensart „WOLL – Rund um Biggesee u. Listersee“ aus dem Hause FREY PRINT + MEDIA GMBH – der Druckerei und dem Medienhaus vor Ort in Attendorn.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here