Neuer LWL-Film: “Die Menschen und der See”

0

LWL-Film-BiggeseeDie Biggetalsperre im südlichen Sauerland ist gemeinsam mit der angrenzenden Listertalsperre die größte Talsperre Westfalens. Wie kaum ein anderes Landschaftselement stehen die Talsperren für eine vom Menschen gestaltete Kulturlandschaft. Zur Zeit ihrer Entstehung waren die Talsperren große, wirtschaftlich begründete und umstrittene Eingriffe in die sauerländische Naturlandschaft. Heute gelten Bigge- und Listersee als schöne Naturerlebnisräume. Die neue DVD “Die Menschen und der See”, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am 30. September der Öffentlichkeit vorstellt, möchte diesen abwechslungsreichen Raum mit all seinen Facetten Besuchern wie Bewohnern der Region näherbringen.

“Der Film von Regisseur Harald Sontowski zeigt, wie sich Bigge- und Listertalsperre von einem gigantischen Eingriff in eine alte Kulturlandschaft zu einem der schönsten Landschaftsräume Westfalens entwickelt haben”, sagt Prof. Dr. Markus Köster, Leiter des LWL-Medienzentrums für Westfalen, das den Film mit Unterstützung des Kreises Olpe und des Ruhrverbandes produziert hat. “Dabei gewährt der Film außergewöhnliche Einblicke in Natur und Infrastruktur rund um den See, die man sonst nicht zu sehen bekommt”, so Köster weiter. Die Dokumentation verschweigt aber auch nicht, dass die ehemaligen Bewohner einen hohen Preis zahlen mussten. Die einstigen romantischen Flusstäler von Lister und Bigge verschwanden unwiederbringlich unter den Fluten und mit ihnen Häuser, Höfe, Kirchen, Gräber und Heimat. Neben historischen, wasser- und energiewirtschaftlichen Aspekten thematisiert der Hauptfilm der DVD auch den Freizeit- und Erholungswert des Naturraums Bigge-Lister, der zum Wandern und Verweilen einlädt und mit seiner Vielfalt an Fauna und Flora ein zentraler Bestandteil der sauerländischen Naturparklandschaft ist.

Die DVD ist ab dem 1. Oktober für 14,90 Euro beim LWL-Medienzentrum und im Buchhandel erhältlich. Sie enthält neben dem 47-minütigen Dokumentarfilm, der auch als Beitrag zur Südwestfalen-Regionale produziert wurde, eine 13-minütige Kurzfassung und drei historische Filme, die die Betrachter in die Zeit des Baus der Biggetalsperre zurückführen: “Ein Tal versinkt im See”, gedreht 1957 bis 1966 im Auftrag des Ruhrtalsperrenvereins, “Landschaft aus Menschenhand”, der ca. 1970 im Auftrag der Deutschen Bundesbahn produziert wurde, und “Wasser für die Ruhr”, ein Film von Paul Kellermann aus dem Jahr 1973, der sich mit dem Gesamtsystem der Stauseen im Sauerland befasst.

Premiere:
Am Montag, 30. September, um 17 Uhr wird der Film “Die Menschen und der See. Landschaftsraum Bigge-Lister” im Cineplex Olpe (Franziskanerstraße 9) der Öffentlichkeit vorgestellt. Einführende Grußworte halten die LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Thale sowie Theo Melcher, Kreisdirektor der Kreises Olpe. Zur Filmpremiere laden der LWL und der Förderverein Stadtmuseum Olpe alle Interessierten herzlich ein. Karten zum Preis von 2 Euro sind ab 18. September im Stadtmarketingverein Olpe Aktiv und im Rathaus in Attendorn erhältlich. Im Anschluss an die Filmvorführung besteht Gelegenheit zum Gespräch und zum Kauf der DVD.

Hintergrund:
Die Biggetalsperre ist gemeinsam mit der Listertalsperre mit über 170 Mio. Kubikmetern Stauvolumen die größte Talsperre Westfalens. Technisch betrachtet regulieren Bigge- und Listersee die Wasserversorgung zum Ruhrgebiet und sind gleichzeitig Hochwasserschutz und Energieerzeuger durch Wasserkraft: Durch den zunehmenden Bedarf an Brauchwasser im Ruhrgebiet – für Industrie und Bevölkerung – entstand schon 1912 die Listertalsperre. Schon in den 1930er Jahren erkannte der Ruhrtalsperrenverein RTV, dass der Stauraum für den Wasserbedarf des Ruhrgebiets nicht mehr ausreichte. Um die Wasserversorgung von Industrie und Bevölkerung im Revier zu gewährleisten und zum Hochwasserschutz, begannen die Planungen zum Bau der Biggetalsperre. Der Bau der Biggetalsperre von 1957 bis 1965 war ein gigantischer Eingriff in die Natur und mit über 800 Arbeitern damals die größte Baustelle Deutschlands.

Die DVD “Die Menschen und der See. Landschaftsraum Bigge-Lister” kann ab dem 1. Oktober im Shop des LWL-Medienzentrums (http://www.westfalen-medien.lwl.org) und im Buchhandel erworben werden.

Die Menschen und der See
Landschaftsraum Bigge-Lister
DVD mit Begleitheft

Dokumentarfilm in Langfassung, 47 Min., Farbe

Kurzfassung, 13 Min., Farbe, und drei hist. Filme, zus. ca. 80 Min., Farbe
Preis 14,90 Euro, Bezug LWL-Medienzentrum, Fürstenbergstr. 14, 48147 Münster
E-Mail: medienzentrum@lwl.org, Fax: 0251 / 591-3982,http://www.westfalen-medien.lwl.org

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here